Medienpädagogische Angebote

Filme spielen bei der Entwicklung junger Menschen eine wichtige Rolle. Sie liefern Vorlagen für Verhaltensmuster "“ positiv wie negativ "“ sind spannend und lehrreich, erreichen sie auf emotionalem Wege. Kino als "Lesesaal" der Moderne ist Ort von Unterhaltung und (Film)Bildung und so bieten wir wieder Filme aus unserem Festivalprogramm als medienpädagogische Angebote für Schulen im Kulturraum Niederlausitz-Oberschlesien an.

Hier kommt Lola !

D 2009, 100 Min, dt.  / FSK ohne Altersbeschränkung

Regie: Franziska Buch

Mit Meira Durand, Felina Czycykowski, Fernando Spengler, Julia Jentsch, Nora Tschirna u.a.

 

Lola  hat einen brasilianischen Vater , eine 80 Zentimeter große Tante Lisbeth und ein paar Millionen Fans, wenn sie sich nachts in die berühmte Sängerin Jacky Jones verwandelt. Was Lola nicht hat, ist eine beste Freundin - und die wünscht sie sich am allermeisten.

Die Abenteuer des aufgeweckten Mädchens mit einer Schwäche für Hubba-Bubba-Kaugummis, einer Frosch-Phobie und sehr viel Phantasie basieren auf der Bestsellerreihe von Kinderbuchautorin Isabel Abedi.

 

 

Wo die wilden Kerle wohnen

USA 2008, 101 Min, dt. / FSK ab 6 Jahre
Regie: Spike Jonze

Mit Max Records, Catherine Keener, Mark Ruffalo, Steve Mouzakis u.a.

 

Der ebenso unbändige wie sensible Junge Max, fühlt sich zu Hause missverstanden und flieht dorthin, wo die wilden Kerle wohnen: Max erreicht eine Insel, auf der er geheimnisvollen und seltsamen Wesen begegnet, deren ungestüme Empfindungen und Taten absolut unvorhersehbar sind. Die wilden Kerle wünschen sich nichts sehnlicher als einen Anführer und Max träumt davon, über ein Königreich zu herrschen.

Also wird Max zum König gekrönt und gelobt, ein Reich zu schaffen, in dem alle glücklich sind. Doch bald macht Max die Erfahrung, dass sich sein Königreich gar nicht so leicht regieren lässt.

 

Lippels Traum

 

D 2009, 100 Min, dt. / FSK ab 6 Jahre

Regie: Lars Büchel

Mit Karl Alexander Seidel, Steve-Marvin Dwumah, Amrita Cheema, Anke Engelke, Moritz Bleibtreu, Christiane Paul u.a.

 

Vom bayerischen Passau ins Morgenland kommt der elfjährige Philipp, genannt Lippel, ganz ohne fliegenden Teppich: Weil sein Vater, der Nobelkoch Otto Mattenheim auf Geschäftsreise ist, passt die neue Haushälterin Frau Jakob auf Lippel auf. Doch die entpuppt sich als kleinkarierter Kinderschreck.

Und so flüchtet sich Lippel nachts in eine orientalische Traumwelt, in der auf seltsame Weise auch sein Vater, Frau Jakob und zwei Klassenkameraden auftauchen. Im Orient erlebt Lippel die tollsten Abenteuer. Seine Träume helfen ihm, gemeinsam mit seinen Klassenkameraden die böse Frau Jakob aus dem Haus zu jagen und seinen neuen Freund, den Straßenhund Muck, zu retten.

 

 

Berlin Calling

D 2007, 109 Min, dt. / FSK ab 12 Jahre

Regie: Hannes Stöhr

mit Paul Kalkbrenner, Rita Lengyel, Corinna Harfouch, Araba Walton, Udo Kroschwald u.a.

 

 

Der Berliner Elektronik Live-DJ und Komponist Martin Karow, genannt Ickarus tourt mit seiner Managerin und Freundin Mathilde durch die Tanzclubs der Welt. Sie stehen kurz vor ihrer größten Albumveröffentlichung.

Als Ickarus nach einem Auftritt im Drogenrausch in eine Berliner Nervenklinik eingeliefert wird, kommen alle Pläne durcheinander. Er kämpft um seine Liebe, um sein Album und mit dem Tod ...

 

Ihr könnt euch niemals sicher sein

D 2008,  dt. / FSK ab 12 Jahre

Regie: Nicole Weegmann

mit Ludwig Trepte, Jenny Schily, Jürgen Tonkel, Anna Maria Fuchs u.a.

 

 

Der 17-Jährige Gymnasiast Oliver Rother bringt seine Gedanken, Gefühle und Erlebnisse gern in Hip-Hop-Texten zum Ausdruck. Als ihm seine Lehrerin Selma Vollrath eine Sechs für eine Deutscharbeit über "Das Leiden des jungen Werther" gibt, die er im Stil eines Rappers getextet hat, verlässt er enttäuscht und wutentbrannt die Klasse. Dabei verliert er einen Zettel, auf dem er in einem drastischen Song ankündigt, Frau Vollrath töten zu wollen.

Aus Angst, einen potenziellen Amokläufer im Haus zu haben, informiert die Schulleitung die Polizei. Als diese bei der Hausdurchsuchung auf Olivers Computer gewalttätige Videos findet und sich der Jugendliche nicht eindeutig von seinen Sprüchen distanziert, nimmt ein ungeahntes Drama seinen Lauf.