Wettbewerb Kurzfilm 2014

In der Jury des Kurzfilmwettbewerbs sind:

Heide Schürmeier vom Filmfestival 11 mm aus Berlin, Jana Rupp, Kinobetreiberin von Camillo in Görlitz und Sabin Kluszczynski, Filmemacher aus WrocÅ‚aw.

 

 

Kurzfilmwettbewerb 1 - ca. 125 min

 

10.05. 17.30 h KUNSTBAUERKINO 1, GROHEDO

 

 

Malý Cousteau / The Little Cousteau

CZ 2013, 8 min.

Regie, Buch, Animation: Jakub KourÌŒil

Produktion: FAMU


Ein kleiner Junge spielt Unterwasserwelten in einer verschneiten Stadt. Eine Hommage an Jacques Cousteau.

 

 

Im Fokus

D 2013, 15 min.

Regie, Buch: Timo Dicke

Kamera: Walter Stöhr

Darsteller: Peer Göring, Juliane Schlosser, Michael Epp

Produktion: FH Meinz


Nach einem Anschlag auf eine Polizeiwache gerät ein Mann in Verdacht, zur Gruppe der Attentäter zu gehören. Im Verhör versucht er verzweifelt, die Ermittler von seiner Unschuld zu überzeugen...

 

 

Zugperlen

D 2013, 14 min.

Regie: Gregor Eppinger

Kamera: Christiane Schmidt, Smina Bluth

Freitagabend, Bahnhof Berlin. In den Zug nach Polen drängen Putzfrauen und Haushalthilfen, auf dem Weg nach Hause. Von anonymen Putzkräften werden sie plötzlich zu selbstbewussten Frauen, Hauptverdienerinnen der Familie.

 

 

Sunny

D 2013, 30 min.

Regie, Buch: Barbara Ott, Kamera: Falco Lachmund

Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg

Hajo denkt nicht lange nach, bevor er jemand anderem die Fresse poliert. Hajo ist 19, hochgradig aggressiv und vor einem halben Jahr Vater geworden. Anstatt wie früher mit seinen Freunden eine gute Zeit zu haben, muss er sich nun um seinen Sohn kümmern. Doch Hajo hat keinen Bock mehr die Windeln zu wechseln und Mutter zu spielen. Hajo hat einen Plan und bringt sein Kind dabei in größte Gefahr.

 

 

Grizzly

D 2013, 8 min.

Regie: Arved Lindau

Tief im Wald liegt das einst stolze Dorf Meminiecz. Eine finstere Bedrohung aus dem Wald hat uöber Jahrhunderte Narben hinterlassen. Eines Abends schlägt das Ungluöck aus dem Wald uöber das Dorf hinein. Gemeinsam brechen die Bewohner von Meminiecz auf, um sich zu rächen.

 

 

Das Fliegenpapier

D 2014, 10 min.

Regie, Buch, Schnitt: Nadja Kruse und Eric Michalak

Musik: Kosta-T "“Wearerus

Verzweifelt. Schillernd. Ganz menschlich? Die Literaturverfilmung folgt dem Autor Robert Musil, der in der Prosa Miniatur "Das Fliegenpapier" Parallelen zwischen dem Todeskampf der Fliegen und dem menschlichen Aufbegehren gegen das Unausweichliche zieht.

 

 

Dwa serca / Two Hearts

PL 2013, 13 min

Regie, Buch: Katarzyna Warzecha

Darsteller: PrzemysÅ‚aw Chojęta, Tola Jasionowska

Produzent: WRiTV Katowice


Er liebt seine Arbeit. Sie weiß noch nichts von seiner Existenz. Er hat ein Geheimnis, sie ahnt noch nichts. Er verliert seine Arbeit, sie arbeitet im Jobcenter. So treffen sie sich. Ein Film über das Leben, das so grau sein kann, wie die oberschlesische Landschaft.

 

 

Pandas

SK/CZ 2013, 12 min.

Regie, Buch: Matíºš Vizár

Animation: Matíºš Vizár, Adrián Hnát, Dan Stanchev, Marek Pokorný, Dalibor Kristek

Pandas sind das Produkt von mehreren Millionen Jahren Evolution. Sie sind ruhig, depressiv und leider nicht besonders aktiv. Um sie vor dem Aussterben zu bewahren, werden sie in Zoos gepflegt und gezüchtet. Dabei sind sie allerdings anpassungsfähiger, als der Menschheit lieb ist.

 

 

Alex halbes Vertrauen

D 2013, 12 min.

Regie, Kamera ,Ton, Schnitt: Nikolas Müller

 

Kurz vor 5 Uhr morgens trifft der Videojournalist Nik, den Obdachlosen Alex. Anstatt ihm Fragen zu stellen, versucht er, Vertrauen aufzubauen. Diese Dokumentation will im Kern zeigen, was den meisten Obdachlosen fehlt: Aufmerksamkeit.

 

 

 

Kurzfilmwettbewerb 2 - ca 128 min

 

09.05. 20.00 h FILMTHEATER, EBERSBACH

 

Mythopolis

CZ 2013, 11 min.

Regie, Animation: Alexandra Hetmerová

Medusa und Minotaurs kommen aus der griechischen Mythologie in die Gegenwart und haben mit den Alltagsproblemen zu kämpfen.

 

 

Jessica

D 2012, 10 min.

Regie, Buch: Christian Martin

Kamera: Oliver Leutnecker

Darsteller: Anna Martin Carlo Benz Barbara Bernt Gerda Böken


Das Mädchen Jessica erzählt von einer typischen Feier ihrer Familie und ihrer Beziehung zu diesen Menschen. Doch was verbirgt sich wirklich hinter den Kulissen der künstlichen Harmonie?

 

 

Wulkan / Volcano

PL 2013 17 min

Regie: Michał Wawrzecki

Darsteller: Magdalena Popławska, Arkadiusz Detmer

Produzent: WRiTV Katowice

Geschichte einer Ehe. Nach einem misslungenen Urlaub schließen sie sich in ihr hübsches Haus ein, um die Zeit nur zu zweit, ohne Kontakt nach Außen zu verbringen. Dabei merken sie, wie fiktiv ihre Ehe tatsächlich ist. 

 

 

Flucht nach vorn

D 2012, 8 min.

Regie: Florian Dietrich

Besuchszimmer einer Berliner Justizvollzugsanstalt für Frauen: Die Haftgefangene Vicky beendet gerade hysterisch die Beziehung zu ihrem langjährigen Freund Wolf. Als Wolf das nicht verstehen will und sich auch noch mit den Vollzugsbeamten anlegt, wird er am Kragen aus dem Knast geschliffen. Draußen bleibt ihm nur eine Möglichkeit, um seine Liebe zu retten...

 

 

 

Kosherland

D 2013, 16 min.

Regie, Buch: Pyotr Magnus Nedov

Kamera: Borris Kehl

Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln

Irgendwo in der lettischen Provinz: 60 Minuten nach seiner Entlassung aus dem Gefängis wartet Gauner Jarik auf seine Freunde, die in Shlomos Lebensmittelladen "Kosherland" Geld eintreiben. Dabei trifft er einen Polizisten mit hellseherischen Fähigkeiten.

 

 

ManufakturMENSCH

D 2014, 2,5 min.

Regie: Samatha M. Günther, Pascal Schröder

Kamera: Lukas Fritzsch

Darsteller: Lisa Geyh, Markus Kilian

 

In Bangladesch demonstrierten viele der 650.000 Textilarbeiter(innen) gegen ihre schlechten Arbeitsbedingungen.Eine der Textilarbeiterinnen ist Lisa. Während ihres tristen Alltags,!!! bricht sie in Gedanken aus dem System aus. In ihrer Traumwelt spürt sie, dass jemand über ihre Situation Bescheid weiß und folgt diesem hoffnungsgebenden Wissen.

 

 

Das blühende Leben

D 2013, 20 min.

Regie: Clemens Roth

Buch: Simon Thummet, Clemens Roth

Kamera: Conrad Lobst

Produktion: Filmakademie Baden- Württemberg

Als der verwitwete Fockebernd im Wald einen Baum fällt, findet er im heimatlosen Efeuwesen Waldi einen Freund, der ihm über seine Einsamkeit hinweghilft. Doch schon bald muss Fockebernd feststellen, dass es keinen Sinn hat, sich an einen Moment zu klammern - wie der Efeu an seinen Baum.

 

 

Napokradeš / Thou Shalt Not Steal

CZ 2013, 12 min.

Regie, Buch, Kamera: Martina Malinová


Darf man Ladendiebstahl betreiben, wenn man es aus Protest gegen das System tut? Eine ethische Frage hinter den Motiven.

 

 

Preis

D 2013, 13 min.

Regie: Patrick Baumeister

Kamera:

Darsteller: Maria Kwiatkowsky, Daniel Regenberg

Produktion: HFBK Hamburg


Peter ist neu auf der Straße. Er trifft Anne. Sie zeigt ihm, wie man überlebt: wie man Stadtmagazine verkauft, wie man schnorrt. Sie wollen genug Geld für ein Essen zusammenbekommen. Alle ihre Versuche scheitern und so beschließen sie, Lebensmittel aus dem Container zu holen. Die Lebensmittel werden allerdings von Aushilfen des Marktes vergiftet.

 

Granice wytrzymałośc / Roller coaster

PL 2013, 14 min

Regie: Marek Marlikowski

Darsteller: Justyna Wasilewska, RafaÅ‚ Królikowski

Produzent: WRiTV Katowice

 

Ein Mädchen bereitet sich zur einer untypischen Prüfung vor. Dabei läuft nicht alles, wie sie es sich vorstellt.

 

 

 

Der Traum Taucher zu sein

D 2013, 5 min.

Regie: Erik

Schiesko, Laura Maria Hänsel, Fischi

 

Über die Magie von Träumen"¦

Der Traum, Taucher zu sein", beschreibt in amüsanter Umsetzung die Vorbereitungen eines Mädchens, welches ihr Leben lang davon träumt, Taucherin zu werden. Doch kurz vor dem Ziel kommen ihr Zweifel. Wann sollten Träume Wunschvorstellungen bleiben, wann Realität werden?

 

Kurzfilmwettbewerb 3 - ca 137 min

 

08.05. 20.00 h CAMILLO, GÖRLITZ

 

 

Der notleidende Banker

 

D 2013, 3 min.

Regie: Dennis Rätzel / Marius Muche

 

In einer Mischung von Fotostrecke und Filmschnipseln erzählt ein Banker von seinem harten Leben nach dem Bankencrash.

 

 

Strach / Little secret

CZ 2013, 21 min.
Regie, Buch: Martin KrejcÌŒí­
Kamera: Å teÌŒpán KucÌŒera

Eine wahre Geschichte über einen Jungen, der aus Angst, seiner Mutter die Wahrheit über die Ursache seiner Verletzung zu sagen, sich eine Lüge ausdenkt, dass es eine Folge des Angriffs einer Gruppe von Roma ist.

Bevor die Wahrheit aufgedeckt wird, kann die Flut der Ereignisse die schrecklichen Folgen seiner Lüge nicht mehr verhindern.

 

 

The Light Warriors

D 2013, 6 min

Regie: Dennis Rätzel, Summer Banks

Die Light Warriors sind eine Jahrtausende alte, global operierende Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Welt vor dem Untergang zu bewahren. Im Jahr 2012 initiierten sie eine Crowdfunding-Kampagne, um die nötigen Mittel für die Rettung der Welt am 21.12.2012 aufzutreiben

 

 

Matka / Mother

PL 2013, 30 min.

Regie. Buch: Łukasz Ostalski

Darsteller: Danuta Stenka, Magdalena Czerwińska, Rafał Fudalej

Produktion: Gdyńska Szkoła Filmowa

Die Politikerin MaÅ‚gorzata besucht mit ihrer Tochter ihren drogenabhängigen Sohn in einem Haus am See. Vor Ort finden sie den bewusstlosen Jungen und eine Frauenleiche. Im Angesicht dieser Tragödie muss die Mutter die schwierigste Entscheidung ihres Lebens treffen.

 

 

Cizinec / Alien

CZ 2013, 7 min.

Regie, Buch, Animation: Martin Máj


Eine kurze Animation über das Reisen in fremde Länder.

 

Żongler / The Juggler

PL 2013, 5:40 min

Regie: Andrzej Szypulski, Michał Adamus


Karmel de Pies ist ein Hund und besucht Film Spring Open 2012, um einen Dokumentarfilm über einen der Teilnehmer zu drehen.

 

Der 90. Geburtstag

D 2013, 6 min.

Regie, Buch, Animation: Thomas Scherer

Kamera: Lennart Kreft


Opa hat Geburtstag und dafür all seine Verwandten eingeladen. Diese haben aber leider nur Augen für ihre Laptops und Smartphones. Opa, der mit der modernen Welt nur wenig am Hut hat, überkommt das unangenehme Gefühl, vollkommen alleine am Tisch zu sitzen. Doch plötzlich wendet sich das Blatt...

 

 

Politisch Korrekt

D 2012, 7 min.

Regie, Buch: Dejan Simonovic

Kamera: Armin Moritz

Produzent: HdM Stuttgart


Ein Satirischer Kurzfilm über einen Stammtisch voller Vorurteile und eine verzweifelte Mutter, die sich bemüht, ihre Tochter politisch korrekt zu erziehen.

 

 

Wedding Cake

D 2013, 8 min.

Regie: Viola Baier

Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg

WEDDING CAKE erzählt die Geschichte zweier Marzipanfiguren, die auf der Spitze einer Hochzeitstorte zum Leben erwachen und versuchen, das perfekte Eheleben zu führen. Mit einem zwinkernden Auge zeigt der Film, dass dies durchaus eine Herausforderung sein kann.

 

Pod niebem/Unter einem Himmel

D 2012, 12 min.
Regie: Christopher Stöckle
Kamera: Stefan Sick
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg

Jedes Jahr kommen Tausende Arbeiter aus Osteuropa nach Deutschland, um den Landwirten bei der Ernte zu helfen. Für einen Zeitraum von ungefähr drei Monaten bauen sie sich ein zu Hause fern der eigenen Heimat auf. Der Film nähert sich auf poetische Art und Weise dieser Problematik und den Gefühlen der Arbeiter.

 

Fremdkörper

D 2013, 14 min.

Buch und Regie:  Ozan Mermer Kamera:   Holger Jungnickel, Produktion: HFF München

Darsteller:  Castro Dokyi, Affum Otana

 

Ein Geflüchteter wird in einem deutschen Flüchtlingslager erhängt aufgefunden. Sein Zimmernachbar wird verdächtigt. Die Situation wird gefährlich für ihn...

 

 

 

LiaLou

D 2013, 6 min.

Regie: Karolis Spinkis

Darsteller:  Lia Jelena von Blarer, Michael Fritz Schumacher und Hubert Burczek


Lou liest Lebensgeschicht- en aus Schuhen. Lia sucht nach der großen Veränderung. Dann, einfach so, begegnen sie sich und finden heraus, was dieser Welt fehlt. Nämlich bunte Schnürsenkel und etwas, was jeder bereits hat.

 

 

Domenica / Sonntag

D 2011, 10 min.

Regie, Buch: Lars Peter Meyer

Kamera,Schnitt: Thadeusz Tischbein

Darsteller: Luigi Diberti, Edoardo Mazzoni

Auf einem einsamen Provinzbahnhof in Umbrien vertreibt sich ein älterer Herr die Zeit mit süßen Gedanken. Doch der angekündigte Zug nach Rom lässt auf sich warten und er macht seine eigene stumme Reise.