Schatten / Senki

MK/D/I/B/E 2007, 120 Min, OmeU+dtÜ Regie/Buch: Milcho Manchevski

Mit Borce Nacev; Vesna Stanojevska; Sabina Ajrula-Tozija.

 

Das Leben des Arztes Lazar Petrov könnte so schön sein: Nach einem schweren Autounfall, den er zwar wie durch ein Wunder überlebt, fällt er in ein Koma. Einige Monate später geht Lazar wieder seinem Leben nach, bis sich eines Nachts eine alte Frau in seiner Wohnung findet. Sie spricht ihn in einem alten Dialekt an. Die Übersetzung der Botschaft lautet: "Gib zurück, was nicht Dir gehört. Sei respektvoll." Lazar wird erst nicht schlau daraus. Doch dann trifft er nicht nur die alte Frau wieder, auch ein Mann mit einem Kleinkind scheint mit der Botschaft etwas zu tun zu haben. Selbst die junge Menka scheint mehr darüber zu wissen, und Lazar fühlt sich immer mehr zu ihr hingezogen.

 

Schnee / Snjeg

BIH 2008, 99 Min

Regie: Aida Begic

Mit Zana Marjanovic, Jasna Ornela Bery, Sadzida Setic, Vesna Masic, Emir Hadzihafizbegovic

 

Sechs Frauen, ein alter Mann und fünf Kinder leben in Slavno, einem kleinen Dorf, das fernab der Welt zu liegen scheint und doch in den 90er Jahren vom Krieg in Bosnien heimgesucht worden war. Jetzt soll ihr Dorf für ein Ferienzentrum an Serben verkauft werden. Sollen die Frauen das Angebot wahrnehmen und ihr verlassenes Dorf abgeben? Oder sollen sie bleiben? Das vielversprechende Debüt einer jungen Filmerin, sanft und berührend.

 

Liebe und andere Verbrechen

A/D/SRB/SLO 2008, 107 Min
Regie: Stefan Arsenijevic

Mit Anica Dobra, Vuk Kostic, Fedja Stojanovic, Hanna Schwamborn, Josif Tatic

Anica wohnt in Neu-Belgrad, einem tristen Stadtteil aus Hochhäusern und Beton. Sie ist die Geliebte von Milutin, einem einflussreichen Kriminellen im Viertel, der ein Solarium besitzt und von Schutzgeldern lebt. Anica weiß, dass sie hier nicht alt werden will. Weder die Liebe noch das Leben bietet eine Zukunft. Es ist ein grauer Wintertag, und Anica hat einen Plan: Mit dem Geld aus Milutins Safe will sie abends in ein Flugzeug steigen, um das Land für immer zu verlassen. Sie will einen perfekten Abschied von ihrem unperfekten Leben. Aber der Tag ist voller Überraschungen.

 

 

Ich komme aus Tito Veles

MK/F/B/SLO 2007, 102 Min

Regie/Buch: Teona Strugar Mitevska

Mit Labina Mitevska, Ana Kostovska, Nikolina Kujaca

 

Der Kampf dreier Schwestern gegen ihr vorgezeichnetes Schicksal "“ in einer "Stadt der verlorenen Seelen", in der Industrialisierung und Umweltzerstörung ihre Spuren hinterlassen haben: Afrodita, die jüngste der drei, weigert sich zu sprechen, seitdem der Vater verstorben und die Mutter plötzlich fort ist. Sapho, die mittlere, bereitet sich darauf vor, ein neues Leben zu beginnen, während Slavica, die älteste, drogenabhängig ist und in einer Fabrik arbeitet. Die drei suchen ihren Platz und eine gerechte Teilhabe in einer aus dem Gleichgewicht geratenen Welt.

 

 

Programmüberblick

Programmüberblick - alle Kinos, alle Veranstaltungen