Der Dolch des Batu Khan

 

Deutschland 2004
Regie: Günter Meyer / Buch: Katrin Meyer und Günter Meyer / Kamera: Sebastian Richter /Schnitt: Matthias Behrens / Musik: Thomas Natschinski
Mit Marian Lösch, Sarah Bellini Benjamin Seidel

Sebastian, Benni und Maria erfahren, dass der "Dolch des Batu Khan", eine verschollen geglaubte Goldschmiedearbeit der Mongolen aus dem 10. Jahrhundert, gestohlen werden soll, und geraten bei der Verhinderung des geplanten Diebstahls in Lebensgefahr.

Dieser spannende Kinderkrimi von Günter Meyer spielt im berühmten Schatzkammermuseum "Grünes Gewölbe" in Dresden.

 

 

Blindgänger

Deutschland 2004
Regie: Bernd Sahling
Mit Ricarda Ramünke, Maria Rother, Dominique Horwitz, Oleg Rabcuk

Marie ist 13. Im Internat findet sie jeden Weg. Auch ohne den weißen Stock. Blindsein ist hier kein Problem. Wäre da nicht die geheime Sehnsucht nach der Welt der Sehenden. Da begegnet sie Herbert. Er kann sehen "“ und sieht doch nichts. So sind "Guckis" eben! Aber Marie spürt, dass sich durch diese Begegnung alles verändern wird. Sie fühlt, dass sie plötzlich alles kann "¦ Sogar eine eigene Band gründen und bei einem TV-Wettbewerb mitmachen. "Die Blindgänger " werden es den "Guckis " schon zeigen "¦

Ein berührender und zugleich humorvoller Film aus einer anderen Welt, eine sensible Geschichte über die allererste Liebe und das Erwachsenwerden, ein einfühlsames Plädoyer für den Mut, den eigenen Weg zu gehen, ausgezeichnet mit dem DEUTSCHEN FILMPREIS in Gold 2004 als Bester Kinder- und Jugendfilm