89 Millimeter

 

 

Deutschland, Belarus 2005 / 77 min / OmU Regie und Buch: Sebastian Heinzel

Der Regisseur wagt die Reise nach Belorußland, um herauszufinden, wie frei die Menschen seines Alters sind und begegnet einem politischen Flüchtling, einem Widerstandskämpfer, einem Fassadenstreicher, einer GoGo-Tänzerin, einer perspektivlosen Journalistin und einem staatstreuen Soldaten. Faszinierende und unterhaltsame Reise in Europas letzte Diktatur!

 

 

 

Reality Shock

 

Polen, Deutschland 2005 / 79 min / OmU Regie : Stanislaw Mucha

Ob in der Kneipe "Bei Wolodia", beschützt von einem riesigen Lenin-Kopf, bei gut gelaunten Totengräbern, zukunftsgläubigen Kindergartenkindern und seltsamen Waldschraten "“ Mucha führt uns ins "Masurische" wo die Ankunft Europas so fremd erscheint, wie das UFO, das einst hier niederging und angeblich allen Unglück brachte...

 

Die Quelle / Zdroj

 

Tschechien 2005 / 75 min / O+dtÜ Regie: Martin Marecek

Welches Geheimnis bergen die ölfelder von Baku? Auf der Suche nach Antworten gerät das Team nicht nur auf verseuchten Boden, trifft verbitterte Menschen in Armut und Systemkritiker genauso wie Funktionäre und Konzernbosse und landet nach einer abenteuerlichen Kassettenrettungsaktion in Polizeigewahrsam. Film in bester Schwejkscher Tradition!

 

 

 

 

Wittstock statt Woodstock - Hippies in der DDR

 

 Deutschland 2005 / 45 min / dt
Regie: Lutz Rentner, Otto Sperlich

Lange Haare, Nickelbrille, Batikkleider, "Jesuslatschen", selbstgenähte "Hirschbeutel" und die Musik von DDR-Bands wie "Renft", "Engerling", "Monokel" oder "Freygang". Von der Stiftung Aufarbeitung Berlin geförderter Dokumentarfilm über die ostdeutsche Variante der Blumenkinder.