Wettbewerb Spielfilm Preisträger 2010

Xawary Zulawski / Foto: Matthias Weber

Hauptpreis

2.000 € gestiftet vom Landkreis Görlitz  

"Wojna Polsko Ruska / Schneeweiß Russischrot"
PL 2009
Regie: Xawary Zulawski  

Der Hauptpreis des Neiße Filmfestivals geht an "Wojna Polsko Ruska" von Xawery Zulawski für den Mut einer modernen, provozierenden und verstörenden Filmsprache mit der Karikatur einer postkommunistischen Welt und für herausragende schauspielerische Leistungen.

 

 

Besondere Einzelleistung

Alexander Frank Ziglarski / Foto: Jan Lange

Der Preis für eine besondere Einzelleistung geht gleichermaßen an Nepumuc von Kornmann und Alexander Frank Ziglarski in "18 Bilder/Sek".

Die beiden Schauspieler haben in den Rollen des Finn und des Andreas durch einfallsreiche Improvisationen die Geschichte zweier Suchender in einer ihnen fremd gewordenen Welt entscheidend geprägt und zugleich im Spiel mit der Schmalfilmtechnik eine Liebeserklärung an den Film geliefert.

 

Jury:

Michaela Pavlátová / Regisseurin (CZ)

Frank-Burkhard Habel / Journalist (D)

Grazyna Slomka / Festivalleiterin (PL)

 

 

Wettbewerb Kurzfilm 2010

Kurzfilmpreis (500 €)
gestiftet von Studentenrat Hochschule Zittau/Görlitz und Neiße Filmfestival

Arbeit für Alle
D 2009
Regie: Matthias Vogel / Thomas Oberlies

Der Siegerfilm behandelt ein hochaktuelles, gesellschaftliches Thema, zu dem er sich klar kritisch positioniert. Dies tut er aber nicht mit der Holzhammermethode, sondern mit subtilen Mitteln und einem wunderbar trockenen Humor. Der Film beginnt dabei im dokumentarischen Stil, wechselt dann völlig überraschend das Genre und das gleich mehrfach in Kürze von 13 min.

Jury:
Jan Lange / Sächsische Zeitung 
Antonia Beirich / Studentenrat Hochschule Zittau/Görlitz
Paul Schubert /  Kunstbauerkino Großhennersdorf  

 

 

 

Publikumspreis 2010

Filmausschnitt "Galerianki"

500 €
gestiftet von  Neiße Filmfestival

"Galerianki" von Katarzyna Roslaniec
Polen 2009