Regionalia

Auf regionale Spezialitäten wollen wir nicht verzichten. Wie skurril und vor allem humorvoll eine kleine Heimat sein kann, zeigt uns Olaf Held in seiner erzgebirgischen Micro-Serie „Hammerthal“. Und wer kennt „Nowa Amerika“ noch nicht? Die Bewohner dieses selbsternannten Staates engagieren sich mit Witz und politischer Kunst gegen gesellschaftliche Missstände – ein Völkchen also, welches auch dem Umfeld der Unterkunft für Asylsuchende im Film „Spree Hotel“ in Bautzen guttun würde.
Drei Kurzfilme sind den Sorben gewidmet, darunter eine Kurzdokumentation über den Schriftsteller Jurij Brězan und eine Geschichte über ein sorbisches Fabelwesen vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges.

Spree Hotel / Hotel Sprewa / Hotel Spréva

DE | 2016 | 62 min | DCP

Regie: Vivien Hartmann
Drehbuch: Vivien Hartmann
Kamera: Max Christmann
Produzent: Marvin Rössler
Schnitt: Bela Adami

Das ehemalige 4-Sterne-„Spree Hotel“ in Bautzen wurde zu einer Unterkunft für Asylsuchende umstrukturiert. Das Schild „Rezeption“ hängt noch im Foyer, dahinter Überwachungskameras und um das Gebäude ein großer Zaun. In diesem Mikrokosmos, der an ein lebendiges Dorf erinnert, leben der ehemalige Hotelier, Sozialarbeiter und die Geflüchteten zusammen. Die Stimmung des ewigen Wartens und das schleichende Gefühl „der Ruhe vor dem Sturm“ wird spürbar. Ein Jahr nach dem Dreh bestätigte sich dieses Unbehagen durch die rechtsradikalen Übergriffe und zeigt die fortwährende Brisanz des Themas.

 

10.05. 15:00 | Kunstbauerkino 2, GroßhennersdorfDE, EN, ARDE

 

In our Country / V naší zemi / W naszym kraju

DE, IC | 2016 | 30 min | DCP

Regie: Louisa Wagener
Drehbuch: Louisa Wagener, Saskia Hahn
Kamera: Ute Bolmer
Produzent: Saskia Hahn
Darsteller: Alexes Feelmo, Toto Knoblauch, Nick Romeo Reimann, Michael Altinger

Nach der Flucht aus Eritrea fällt es Tekle schwer, in Deutschland neu anzufangen. Um den Eltern zu helfen, will er der nächste Boateng werden und tritt einem dörflichen Fußballverein in Bayern bei ...

 

10.05. 15:00 | Kunstbauerkino 2, GroßhennersdorfDE, EN, TIEN

 

Nowa Amerika

DE | 2016 | 60 min | DCP

Regie: Kristof Kannegießer
Drehbuch: Kristof Kannegießer
Kamera: Dietmar Ratsch, Kristof Kannegießer, Guido Kilbert
Produzent: Arek Gielnik, Dietmar Ratsch, Sonia Otto
Darsteller: Michael Kurzwelly, Richard Rath, Tomasz, Anna und Julia Anisko, Freddy Ovongo

Nowa Amerika liegt an der Oder. Ein Staat mit eigener Fantasiesprache und eigenen Gesetzen. Geschaffen als Kunstprojekt, wird er von über 300 Nowa AmerikanerInnen tatsächlich gelebt. Es sind Künstler, Pädagogen, Journalisten, Studenten, Rentner … die meisten ehemals polnisch oder deutsch. In gesellschaftlicher Arbeit und Kunstprojekten regen sie mit skurrilen Aktionen dazu an, nationalstaatliche Grenzen zu hinterfragen. Ein wichtiger Film, der mit politischer Kunst und viel Humor gegen die Angst vor dem Fremden und die Grenzen im Kopf spricht und eine Lanze bricht für ziviles Engagement.

 
Zu Gast: Kristof Kannegießer, Michael Kurzwelly, Dietmar Ratsch

10.05. 18:00 | Camillo, Görlitz | Q&ADE, PLDE

 

Dom / Das Haus / Dům / Home

PL | 2016 | 27 min | DCP

Regie: Filip Jacobson
Drehbuch: Filip Jacobson
Kamera: Tomasz Nowak
Produzent: Gdynia Film School
Darsteller:

Erzählt wird vom Leben und der Arbeit zweier Schwestern, die eine Einrichtung für obdachlose Männer führen, geprägt von Herzlichkeit und dem unkonventionellen Umgang mit ihren Schützlingen.

 

10.05. 18:00 | Camillo, GörlitzPLENDE

 

Der Mann in den Birken. Das sagenhafte Leben des Jurij Brězan / Człowiek wśród brzóz. Niesamowite życie Jurija Brězana / Muž v břízách. Bájný život Jurije Brězana

DE | 2016 | 30 min | DVD

Regie: René Römer
Drehbuch: René Römer
Kamera: Henrik Flemming
Produzent: Ina Klempnow, MDR Sachsen
Schnitt: Richard Krause, Thomas Bohnke

Jurij Brězan (1916–2006) war der bedeutendste sorbische Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, ein großer Poet und analytischer Denker, der mit seinen Krabat-Büchern und der autobiografisch gefärbten Romantrilogie um Felix Hanusch die sorbische Literatur in die deutsche und in die Weltliteratur überführte. Der Film entstand im Sommer 2000. Brězan, damals 84-jährig, wandert durch seine Heimat und erzählt voll Witz und Weisheit. Zum einhundertsten Geburtstag setzt der Film ihm ein liebevolles Denkmal in poetischen, schwärmerischen Landschaftsbildern seiner Oberlausitz.

 
Zu Gast: René Römer

11.05. 20:00 | Kunstbauerkino 2, Großhennersdorf | Q&ADE

 

 

Zmij / Smok / Der Drache / Drak

DE | 2016 | 15 min | DCP

Regie: Angela Schuster
Drehbuch: Angela Schuster
Kamera: Martin Rattke
Produzent: Arbeitsgruppe Video, Kulturfabrik Hoyerswerda
Darsteller: Sophia Böhm (gesprochen von Celina Scholze), Sigrun Nasdala, Lawrence Petzer, Steffen Marschner, Malte Sauer, Jula Brüchmann, Mario Petermann

Lausitz 1938: Ein kleines sorbisches Mädchen wünscht sich einen Drachen, um das Leben seiner Familie zu verbessern – die Erwachsenen im ganzen Land setzen allerdings auf einen ganz anderen Retter.

 
Zu Gast: Angela Schuster

11.05. 20:00 | Kunstbauerkino 2, Großhennersdorf | Q&AHSBDE

 

MĚR / Mír / Frieden / Pokój

DE | 2015 | 5 min | DCP

Regie: Anne-Kathrin Schöler-Rensch, Clemens Schiesko
Drehbuch: Anne-Kathrin Schöler-Rensch, Clemens Schiesko
Kamera: Clemens Schiesko
Produzent: Clemens Schiesko
Darsteller: Anne-Kathrin Schöler-Rensch

Ein Film darüber, dass das Leben in seinem Sein und seiner Vergänglichkeit für alle den richtigen Zeitpunkt bereithält. Mit universell geltenden Realitäten. Für jeden Menschen. In jeder Sprache.

 
Zu Gast: Anne-Kathrin Schöler-Rensch, Clemens Schiesko

11.05. 20:00 | Kunstbauerkino 2, Großhennersdorf | Q&ADSBDE

 

Hammerthal – Das Jugendzentrum & Die Grenze / Hammerthal - Dom kultury & Granica / Hammerthal – Centrum pro mládež & Hranice

DE | 2016 | 24 & 23 min | DCP

Regie: Olaf Held
Drehbuch: Olaf Held
Kamera: Lutz Zoglauer
Produzent: Ralf Glaser, Chemnitzer Filmwerkstatt
Darsteller: Jan Kummer, René Szymanski, Wolfgang Adam, Heiko Pinkowski

Kurzfilmzweiteiler oder Micro-Serie? In der Komödie kollidieren in der erzgebirgischen Gemeinde Hammerthal Sehnsüchte, Wünsche und Hoffnungen. Im zweiten Teil steht das Jugendzentrum kurz vor der Eröffnung und der Bürgermeister möchte die Dorfstraße nicht ganz uneigennützig verbreitern lassen. Dann gibt es noch einen österreichischen Existenzgründer auf tschechischer Seite und einen Polizisten mit Nesselsucht ... Mit seinen Filmen räumt Olaf Held nationale und internationale Preise ab. In bester David-Lynch-Manier bleibt er aber seiner Heimat Chemnitz und dem Erzgebirge immer treu.

 
Zu Gast: Olaf Held

12.05. 22:00 | Kunstbauerkino 1, Großhennersdorf | Q&ASXEN

 

Schmidt. Eine Geschichte der deutschen Provinz / Schmidt. Historia niemieckiej prowincji / Schmidt. Příběh německé provincie / Schmidt. A Story of the German Province

DE | 2015 | 30 min | DCP

Regie: Clemens Beier
Drehbuch: Clemens Beier, Mads Pankow
Kamera: Sven Jakob Engelmann
Produzent: Clemens Beier, Mads Pankow
Darsteller: Hendrik Arnst, Klaudiusz Kaufmann, Harry Täschner

Der grantige Bauer Schmidt hat ein Problem. Sein Hausarzt geht in Rente, sein Nachfolger ist der polnische Immigrant Wisniewski. Schmidt traut dem Polen nicht, aber eine Behandlung wird unumgänglich.

 
Zu Gast: Clemens Beier

12.05. 22:00 | Kunstbauerkino 1, GroßhennersdorfDEEN