Impressionen 2017

13. Mai

Preisverleihung im Stadttheater Varnsdorf

Die Neißefische haben ein neues Zuhause.

Der Hauptpreis für den besten Spielfilm

Foto: Jörg Rosemann
Der Staatssekretär des SMWK Sachsen übergibt den Hauptpreis des Festivals ...
... an den tschechisch-slowakischen Film „©pína (Dreck)“ von Tereza Nvotová.
.
.
.

Der beste Dokumentarfilm

Als bester Dok-Film wurde der Streifen „Normální autistický film (Normal Autistic Film)“ von Miroslav Janek (CZ) gewählt.
Zwei Protagonisten nahmen den Preis entgegen.
.

So hat das Publikum gewählt

Gestiftet vom ZVON erhielt den Publikumspreis Langfilm ...
... "Die Reste meines Lebens" von Jens Wischnewski (D)
.
Als bester Kurzfilm wurde vom Publikum gewählt „Simply The Worst“ von Johannes Kürschner und Franz Müller (D).
.

Spezialpreis

Den Spezialpreis des Filmverbandes Sachsen erhielt der Film „Szczê¶cie ¶wiata (Das Glück der Erde)“ von Micha³ Rosa (PL)
.
.

Beste darstellerische Leistung

Vanessa Szamuhelová in „Pátá loï (Das fünfte Schiff)“ (SK/CZ)
Ale¹ Hudský verkündet die Entscheidung der Jury, links Jürgen Pohl.
Iveta Grófová (Regie, Drehbuch) nimmt den Neißefisch entgegen.
.

Bestes Szenenbild

„Masaryk (A prominent Patient)“ von Julius ©evèík Szenenbild: Milan Býèek (CZ/SK)
.

Bester Kurzfilm

Den vom Studierendenrat der Hochschule Zittau/Görlitz gestifteten Preis erhielt der Film „Fleur (Blume)“ von Oliver Beaujard (CZ).
Die Jury begründet ihre Entscheidung.
das Team
.

Der Ehrenpreis des Festivals

... ging in diesem Jahr an den tschechischen Regisseur Bohdan Sláma.
Die Preisverleihung erfolgte am Vorabend im Kunstbauerkino Großhennersdorf.
Die Laudatio hielt Jaroslav Rudi¹.
.
.
Bei der Abschlußveranstaltung im Stadttheater Varnsdorf ...
.
... hielt Jaroslav Rudi¹ die Laudatio noch einmal auf tschechisch.

Festivalparty in der "Alten Bäckerei" Großhennersdorf

Zurück aus Varnsdorf.
Das Licht wird gerichtet.
.
Malaka Hostel
.
.
.
.
.
.

Bevor es zur Preisverleihung nach Varnsdorf geht noch paar Eindrücke aus dem Kunstbauerkino

Frank-Burkhard Habel moderiert ...
... das Filmgespräch mit Jaroslav Rudi¹, Autor des Films "Alois Nebel" ...
... in der gut besuchten Vorstellung.
Andrang ...
...
... und ein brechend voller Saal beim Dokumentarfilm "Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt" ...
... von Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier.

12. Mai

Netzwerk Lausitzer Film

Angeregte Diskussionen im Begegnungszentrum Großhennersdorf zu neuen Herausforderungen für das Filmschaffen.
.
.

Im Kunstbauerkino ...

"Kamper", ein Wettbewerbsspielfilm aus Polen.
.
Dazu ein Filmgespräch.
Diana Näcke ...
... stellt ihren Dok-Film "Die Geister, die mich riefen" vor.
Im gut besuchten Kurzfilmprogramm ...
... war der Streifen "Simply the worst" ein Hingucker. Die Autoren Johannes Kürschner und Franz Müller im Gespräch.
Zu später Stunde ist dann noch Olaf Held mit seinem Film "Hammerthal" zu Gast.

Impressionen aus dem Kronenkino Zittau

.
.
.
.
.
.
.
.
. |Fotos: Jörg Rosemann

11. Mai

Im Apollo Görlitz: Stummfilm mit Live-Musik

Attila Vural ...
... begleitet mit seiner Gitarre ...
... den Filmklassiker.
|Foto: Claudia Glatz
.
|5 Fotos: Matthias Wehnert

Filmgespräche im Kunstbauerkino

"Das fünfte Schiff"
eine slowakisch-tschechische Koproduktion
Regie Iveta Grófová
Sounddesign Matej Hlaváè
"Frieden" ein Vorfilm (5min)
von und mit Anne-Kathrin Schöller-Rensch, Kamera, Drehbuch und Produktion Clemens Schiesko
"Der Drache", ein Kurzfilm über das sorbische Leben 1938
Regie und Drehbuch Angela Schuster
.
"Der Mann in den Birken" - ein Film zum 100. Geburtstag Jurij Brìzans von René Römer.

Abends im Kunstbauerkino

.
.
DJane MiMi legt auf.
.
.

Ein Film entsteht - Internationaler Filmworkshop

Entwicklung der Idee
Kulissen entstehen
die Location
.
.
Action

10. Mai

Filmgespräch im Camillo Görlitz

Dietmar Ratsch (Kamera), Kristof Kannegießer (Regie, Drehbuch, Kamera) und Michael Kurzwelly (Hauptdarsteller) zeigen ihren Film "Nowa Amerika". |Foto: Matthias Wehnert
. |Foto: Matthias Wehnert
im Filmgespräch |Foto: Claudia Glatz

Filmgespräche im Kunstbauerkino

Jens Wischnewski schrieb das Drehbuch zum Film "Die Reste meines Lebens" und führte Regie.
Die Juroren Spielfilm (die drei Herren in der zweiten Reihe) waren aufmerksame Zuschauer.
.
Der Regisseur im Filmgespräch.
.
Der Junge Hauptdarsteller des Films "Das Glück der Erde", Mateusz Lickindorf, war Überraschungsgast bei der Aufführung zu später Stunde.
.
.

Filmgespräch im Domeèek Na Kopeèku in Rumburk

Der Regisseur Felix Karolus (v. li.) stellt seinen Film "Los Paul" vor. |Foto: Antje Schadow

Ein Blick zur Kulturfabrik MEDA

In Erwartung von Filmgästen auf dem Airport Prag.
Filmgespräch mit Anna Vilgelmi (Produzentin, li.) über den Dok-Film "Zavtra More", die Austrocknung des Aralsees.
Konzert der Dresdner Band "Troijka".
Frühstück in der MEDA. |Fotos: Thomas Pilz

9. Mai

Eröffnung im GHT Zittau

Die NFF-Shuttle-Flotte steht bereit.
Der Schöpfer des neuen NFF-Trailers Jörg Herrmann (re). | Foto: Claudia Glatz
Ein gut gefüllter Saal
Durch das Programm führt Lars Tunçay.
Attila Vural umrahmt die Eröffnung musikalisch. |Foto: Claudia Glatz
Grußworte vom Sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst,
... vom Deutsch-tschechischen Zukunftsfond,
... und vom Oberbürgermeister der Stadt Zittau.
Zur Eröffnung läuft der kirgisische Streifen "Centaur".
Der Produzent Thanassis Karathanos stellt den Film vor.
Zum Abschluß legt DJane MiMi auf.
.

6. Mai: WARM UP - Open air auf dem Marktplatz in Zittau

.
Begrüßung der Zuschauer durch die Kulturreferentin der Stadt Zittau, Frau Steudner.
.
.
.

alle Fotos ohne gesonderte Namensnennung: Hannes Rönsch, Großhennersdorf