Spektrum Spielfilm

 Entspannt im Kinostuhl fläzen oder sich mit gesträubtem Nackenhaar in den Vordersitz krallen; in dieser Reihe trifft ein Serienmörder auf einen schrägen Kunstdieb, dort auf eine Gruppe jugendlicher Parcours-Läufer, familiäre Abgründe und seltsame Visionen tauchen auf und unter ... Wir schauen auf einige nationale Kinohits dieser Saison oder geben einen Ausblick auf die spannenden Kinoerlebnisse des kommenden Sommers. Hereinspaziert ins Panoptikum: in unseren Kinos darf gelacht, nachgedacht oder sich gegruselt werden. Viel Vergnügen!

 

 

Czerwony Pająk / Die rote Spinne / Červený pavouk

PL, CZ, SK | 2015 | 90 min | DCP, OF + dt UT

Regie: Marcin Koszałka
Drehbuch: Marcin Koszałka, Łukasz M. Maciejewski
Kamera: Marcin Koszałka
Produktion: Agnieszka Kurzydło
Darsteller: Filip Pławiak, Adam Woronowicz, Julia Kijowska, Wojciech Zieliński, Małgorzata Foremniak, Piotr Głowacki

Bei manchen Filmen wünschte man, sie würden nicht auf realen Ereignissen basieren – so auch bei Marcin Koszałkas erstem Spielfilm. Der bezieht sich auf Ereignisse im Polen der 60er Jahre, als in Kraków ein Serienmörder sein Unwesen trieb. Karol Kot, der "Vampir von Krakau", hielt Polen zwei Jahre lang in Atem, wurde aber auch zum Medienstar. Seine Geschichte verknüpft Koszałka mit dem fiktiven Mörder Lucjan Staniak, genannt "Rote Spinne", verfällt dabei aber nicht der Tradition skandinavischer Thriller, sondern kommt dem Täter auf direktem Wege sehr nahe.

 

11.05. 22:00 | Kunstbauerkino 1, Großhennersdorf

12.05. 17:00 | Kino PozaNova, Zgorzelec

 

 

Rodinný film / Familienfilm / Film familijny

CZ, D, SL, SK, FR | 2015 | 95 min | DCP, OF + en UT + dt Ü

Regie: Olmo Omerzu
Drehbuch: Olmo Omerzu, Nebojša Pop-Tasić
Kamera: Lukáš Milota
Produktion: Eike Goreczka, Christoph Kukula, Jiří Konečný
Darsteller: Karel Roden, Vanda Hybnerová, Jenovéfa Boková, Daniel Kadlec, Martin Pechlát, Eliška Křenková

Die Eltern verwirklichen ihren Traum und starten zu einer exotischen Segelfahrt. Den Hund nehmen sie mit, aber ihre Kinder lassen sie für diese Zeit allein zu Hause. Der Rausch der Freiheit endet für die beiden Teenager abrupt: sie erfahren, dass das Segelboot der Eltern nach einem Sturm gekentert ist. Plötzlich sprudeln unangenehme Wahrheiten und Emotionen an die Oberfläche. Olmo Omerzu gewann 2014 den Spielfilmwettbewerb des Neiße Filmfestivals. Diesmal präsentiert er eine internationale Koproduktion über die Komplexität des Familienlebens in einer spannenden Psychostudie.

 
Zu Gast: Eike Goreczka

12.05. 17:30 | Kunstbauerkino 1, Großhennersdorf

14.05. 20:00 | Brána Trojzemí, Hrádek nad Nisou

 

 

Ani ve snu! / Nicht mal im Traum! / Tylko we śnie!

CZ, SK, BG | 2016 | 79 min | DCP, OF + en UT + dt Ü

Regie: Petr Oukropec
Drehbuch: Egon Tobiáš
Kamera: Tomáš Sysel
Produktion: Petr Oukropec, Pavel Strnad
Darsteller: Barbora Štikarová, Toman Rychtera, Veronika Pouchová, Jáchym Novotný

Nicht viele Mädchen rennen Salto schlagend über Dächer, klettern in rostigen Gerüsten, springen waghalsig über Mauern. Laura tut es mit atemberaubender Leichtigkeit. Doch genauso wild, wie sie durch die Prager Straßen turnt, sind auch ihre Gedanken. Der Junge, der ihr nicht aus dem Kopf will, ist kaum an ihr interessiert. Ihre Eltern leben getrennt, die Mutter sucht krampfhaft einen Neuen. Eifersucht, Missverständnisse mit der besten Freundin – das Leben ist so verwirrend! Manchmal brechen ihre Ängste und Wünsche in die Wirklichkeit ein, dann wird es schwierig, im Leben die Balance zu wahren.

 

12.05. 22:00 | Kunstbauerkino 2, Großhennersdorf

13.05. 22:00 | Camillo, Görlitz

14.05. 17:30 | Kronenkino, Zittau

 

 

Cesta do Říma / Droga do Rzymu / Der Weg nach Rom

CZ, PL | 2015 | 100 min | DCP, OF + en UT + dt Ü

Regie: Tomasz Mielnik
Drehbuch: Tomasz Mielnik, Vít Poláček
Kamera: Jan Šuster
Produktion: Mikuláš Novotný
Darsteller: Václav Hrzina, Berenika Kohoutová, Nina Divíšková, Jan Englert, Zbigniew Zamachowski

Vašek arbeitet in einer Galerie. Als ein unbekanntes Mädchen ihn glauben macht, dass er zu Tode erkrankt sei, bietet sie auch gleich die Lösung – einen tibetischen Heiler. Um ihn bezahlen zu können, soll er ein Gemälde stehlen und es in Rom verkaufen. Im Zug dorthin wird er von inkompetenten Polizisten und Räubern verfolgt, aber ihn interessieren mehr die Geschichten seiner Mitreisenden und er verliert sich in fremden Schicksalen, Meinungen und eigenen Träumen. Mit Humor und unerwarteter Intensität öffnet der Film philosophische Fragen, die schon oft gehört, aber nie beantwortet wurden.

 
Zu Gast: Tomasz Mielnik

13.05. 17:30 | Kunstbauerkino 2, Großhennersdorf

14.05. 20:00 | Apollo, Görlitz

 

 

Der Nachtmahr / Koszmar nocny / Noční můra

D | 2015 | 89 min | DCP, OF + en UT

Regie: Akiz Ikon
Drehbuch: Akiz Ikon
Kamera: Clemens Baumeister
Produktion: Amir Hamz, Christian Springer, Simon Rühlemann, Akiz Ikon
Darsteller: Carolyn Genzkow, Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Sina Tkotsch, Alexander Scheer, Kim Gordon

Tina ist 17 Jahre alt und bildhübsch. Sie hat alles, was sich ein Mädchen in ihrem Alter wünschen kann: geheime Poolpartys, lange Nächte in Berliner Clubs und zahlreiche Freunde. Doch eines Nachts bricht sie mit seltsamen Visionen zusammen und wird fortan nächtlich heimgesucht: von einem unheimlichen, sprachlosen Wesen, das nur sie sehen kann. Doch trotz aller Abscheu und obwohl ihre Eltern sie für verrückt halten, entsteht langsam ein fast zärtliches Verhältnis zwischen Tina und dem wundersamen Wesen – bis auch ihre Eltern und Freunde es schließlich mit eigenen Augen sehen müssen ...

 

13.05. 22:30 | Kronenkino, Zittau

15.05. 20:00 | Kunstbauerkino 2, Großhennersdorf